Logo Radurlaub Ägerisee Reschensee Simmental Luzern Radschilder Schweiz
Ihre Tourauswahl:

Flagge Deutschland

weitere Länder:
-----------------------------------------
Radwege Österreich
Radwege Schweiz
Radwege Italien
Radwege Südtirol/(I)
Radwege Niederlande / Texel
Flussradwege
Radfernwege
autofreie Straßen

Wappen Baden-Württemberg Baden-Württemberg - Willkommen auf der Schwäbischen Alb

Alb-Neckar-Radweg

Alb-Neckar-Radweg

Über die Schwäbische Alb an den Neckar

Tourinfo:

Streckenlänge: 213,2 km bis Heilbronn, 278 km bis Eberbach
Streckenführung: meist asphaltierte Radwege, straßenbegleitende Radwege und verkehrsarme Nebenstraßen, aber auch unbefestigte Schotterwege, starke Steigung bis Blaubeuren, zwischen Blaubeuren und Neidlingen (Schwäbische Alb) starke Steigungen und Gefälle, weiter Anstiege und Abfahrten bis Remseck, danach flachere Wegführung und flach entlang des Neckars
Beschilderung: durchgehende und einheitliche Beschilderung, teilweise parallel zum Neckartal-Radweg
Schwierigkeitsgrad: mittel bis herausfordernd bis auf die Höhe der Schwäbischen Alb, leicht bis Heilbronn / Eberbach
   
Orte & Entfernungen: Ulm (466 m ü. NN) - 8 km - Blaustein - 13,3 km - Blaubeuren (515 m ü. NN) - 26 km - Laichingen - 22,2 km - Neidlingen - 8,1 km - Weilheim a. d. Teck - 5,3 km - Holzmaden - 4,8 km - Bad Boll - 3,8 km - Bezgenriet - 7,3 km - Filsbrücke Uhingen - 11,2 km - Wäschenbeuren - 9,3 km Lorch - 8,7 km - Plüderhausen - 6,3 km - Schorndorf - 8,5 km - Remshalden - 19,8 km - Remseck am Neckar - 13,9 km - Neckarbrücke Marbach am Neckar - 3 km - Brücke Murr - 6,8 km - Benzenmühle (Großbottwar) - 5,2 km - Beilstein - 12,9 km - Talheim - 4,9 km - Horkheim - 3,9 km - Neckarhafen Heilbronn - 65 km - Eberbach
  • Radtour
  • Bücher & Karten
  • Unterkunft
  • Angebote
  • Sehenswertes
  • Info

Der Alb-Neckar-Radweg führt Sie von der Donau in Ulm auf das Hochplateau der Schwäbischen Alb, um dann bei stetigem Gefälle ins Voralpland zu fallen. Durch das weinrebenbestandene Remstal leitet der Weg zum Neckartal über Schillers Geburtsstadt Marbach nach Heilbronn. Auf dieser Tour lernen Sie gleich mehrere Flüsse kennen: Donau, Fils, Rems und Neckar. Aufgrund der teils starken Steigungen und Abfahrten wird die Fahrtrichtung von Ulm zum Neckar empfohlen.

Ob Sie vor dem Tourbeginn in Ulm noch das Ulmer Münster mit seinen 750 Stufen erklimmen wollen, bleibt eine freie Entscheidung. Immerhin besitzt das Münster den höchsten Kirchturm der Welt. Kein Wunder, dass man von oben einen tollen Überblick hat. Von hier kann das Auge in die Ferne schweifen: dorthin, wo es ab jetzt mit dem Rad hingeht.

Pause im GrünenZunächst leitet der Radweg durch das Tal der Blau über Blaustein mit dem Schloss Klingenstein zum Blautopf, der leuchtend blauen Quelle des Flusses. Blaubeuren bietet aber neben dem berühmten Blautopf noch das sehenswerte Benediktinerkloster. In Blaubeuren gilt es, sich für eine der zwei Varianten zu entscheiden:
entweder Sie radeln die Ostroute über die Albhochfläche und Berghülen nach Laichingen oder
über die Westroute in das Tiefental mit der Sontheimer Höhle 

Die Strecke hinauf auf die Hochebene der Schwäbischen Alb ist mit Anstrengung verbunden, denn es mächtig bergauf, und es heißt hier kräftig in die Pedalen zu treten. Dies gilt für beide Varianten!

Von Neidingen rollen die Räder weiter durch das hügeliche Vorland der Alb, das mit Streuobstwiesen übersät ist. Wunderschöne Ausblicke bietet die Strecke.

In Holzmaden entführt Sie das Urweltmuseum Hauff in die Zeit der Dinosaurier.
Der Alb-Neckar-Weg hält wieder eine Variante parat:
a) Von Holzmaden Richung Göppingen mit Wäschebeuren und Kloster Lorch
b) Richtung Kirchheim unter Teck in nördlicher Richtung Fils / Baltmannsweiler

Sie folgen in der wohl interessanteren Variante a) nach Bad Boll, wo ein längerer Weg über Göppingen und Wäschebeuren nach Adelberg führt. Oder Sie radeln über Bezgenriet zur Fils, die in Uhingen überquert wird und von hier nach Wäschebeuren. Die Fils entspringt auf der Schwäbischen Alb und mündet nach 63 km bei Plochingen in den Neckar. Das Wäscherschloss in Wäscherbeuren war Stammsitz der Staufer und kann besichtigt werden. Die Burg ist von Mai bis Oktober jeweils donnerstags bis sonntags sowie feiertags von 11. bis 17 Uhr zu besuchen.

Auch das Kloster Lorch ist ein erstaunlicher Ort. Das Benediktinerkloster wurde als Grablege im hohen Mittelalter gegründet. Doch das Geschlecht der Staufer erlosch. Trotzdem überstand die prächtige Anlage die Jahrhunderte und zieht heute mit Falknerei, der beeindruckenden Klosterkirche, Ausstellungen und Veranstaltungen viele Besucher an. Sie befinden sich hier bereits im Remstal. Gemütliche Besenwirtschaften laden zur Einkehr. Im Tal wird Wein angebaut. Idyllische Fachwerkstädtchen säumen den Weg. Auf flacher Strecke radeln Sie über Plüderhausen, Schondorf und Remshalden nach Remseck an den Neckar. Am Fluß entlang rollen Sie gemütlich bis Marbach, der Geburtsstadt von Schiller, und hier geht es über die Brücke, um an die Murr und den gleichnamigen Ort zu gelangen. Über Steinheim kommen Sie zur Benzenmühle in Großbottwar. Weiter geht die Fahrt nach Beilstein und Talheim mit dem Judenschloß und Erkerhaus von 1651. Vorbei an den rebenbestandenen Hängen des Neckar kommt Heilbronn nun rasch näher.

Burgen und Schlösser sind immer weider ein schöner Zielpunkt auf dem Alb-Neckar-Radweg. So bietet auch Horkheim seit dem 14. Jahrhundert eine Burg. Der 1974 zu Heilbron eingemeindete Ort erlitt 1978 schwere Schäden durch Hochwasser.

Ab Heilbronn benutzt der Radweg die Trasse des Neckar-Radweges und die Tour endet schließlich in Eberbach.

Sie haben folgende Anschlussmöglichkeiten:

in Ulm: Iller-Radweg
in Ulm: an den Donau-Bodensee-Radweg
in Ulm: an den Hohenlohe-Ostalb-Radweg
in Ulm: an den Donau-Radweg, deutsche Donau von Donaueschingen bis Passau, Passau - Wien, Wien - Budapest
in Ulm: an den Oberschwaben-Allgäu-Radweg

in Blaubeuren: an den Alb-Neckar-Radweg
in Holzmaden: an den Radweg Schwäbische Alb
in Lorch: an den Limes-Radweg
in Remseck am Neckar: an den Neckar-Radweg
in Remseck am Neckar: an den Alb-Neckar-Radweg
in Heilbronn: an den Kraichgau-Hohenlohe-Radweg
in Heilbronn: an den Neckar-Radweg
in Heilbronn: an den Radweg Burgenstraße
in Heilbronn: an den Paneuropa-Radweg
in Bad Friedrichshall: an den Kocher-Jagst-Radweg

Sie wollen eine organisierte Radreisen unternehmen? Passende Angebote zu diesem Radweg in der obigen Menüleiste unter ANGEBOTE oder weitere Radreisen in der Übersicht


 Bikeline Neckar-Radweg
Neckartal-Radweg
Von der Quelle nach Mannheim
1:50.000, 370 km, 38 Karten, 19 Ortspl., ÜVZ
wetterfest GPS-Tracks
hier direkt bestellen

 Flussradwege Schwäbische Alb
Fluss-Radwege Schwäbische Alb
Albtäler-Radweg, Brenz-Radweg, Donau-Radweg, Filstal-Radweg, Lautertal-Radweg, Lauter-Alb-Lindach-Radweg, Lonetal-Radweg, Neckar-Radweg
1:50.000, 8 Touren, 815 km
82 Karten, 20 Ortspläne, Übernachtungsverzeichnis
wetterfest, reißfest
hier direkt bestellen
Buch Bezaubernder Neckar
Andreas Waldera
Bezaubernder Neckar - Die Fahrrad-Erlebnistour
Auf Radwegen von Villingen bis Mannheim

hier gleich bestellen
Radkarte Stuttgart 
Bikeline Radkarte Deutschland - Baden-Württemberg
Stuttgart und Umgebung

Ludwigsburg - Göppingen, Reutlingen - Tübingen, Neckar - Schwäbische Alb

RK-BW04
1 : 75 000; Ortspl., wasser- und reißfest
GPS-tauglich mit UTM-Netz
hier direkt bestellen
Radtourkarte Rhein Neckar
ADFC-Radtourenkarte
Blatt 20

Rhein - Neckar

im Maßstab 1:150.000
Mit Online-Begleitheft. Wetterfest, reißest. GPS-Tracks Download
hier direkt bestellen
 Alb-Neckar Radweg
ADFC-Radtourenkarte
Blatt 21

Mainfranken- Taubertal

im Maßstab 1:150.000
NEU:

- wetterfestes und reißfestes Papier
- zusätzliche kostenfreie Online-Angebote:

gpx-Tracks der Themenrouten und Radfernwege, Höhenprofile und Begleitheft zum Download

* digitale Kartengrundlage, speziell auf diesen Maßstab konzipiert
* sämtliche Inhalte wurden von ADFC-Scouts geprüft
* mit neuen Ideen für Radtouren in Deutschland
* optimale Orientierung
* übersichtlich gestaltet
* einfach zu handhaben
* GPS-optimiert: hochpräzise Kartographie mit multifunktionalem UTM-Gitter
* Die ideale Karte für Planung und Durchführung von Radtouren - für Radurlaub, Wochenendtour und Tagesausflug.
* alle Radfernwege und regionale Radtouren
* offizielle Karte des "Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club"

Viel Karte für wenig Geld:

Auf einem großen Gebiet von 130 x 160 Kilometern findet sich alles, was Radler brauchen - Routen, Bett&Bike-Betriebe, Sehenswürdigkeiten, Freizeitinformationen und vieles mehr.

hier direkt bestellen
Radtourkarte Bodensee Schwäbische Alb
ADFC-Radtourenkarte
Blatt 25
Bodensee - Schwäbische Alb
im Maßstab 1:150.000
Mit Online-Begleitheft. Wetterfest, reißfest. GPS-Tracks
hier direkt bestellen
 Radkarte Stuttgart
Stuttgart und Umgebung
ADFC-Regionalkarte
1:75.000
mit UTM-Koordinatengitter zur Entfernungsmessung und zur Standortbestimmung mit GPS-Geräten
Alle Radtouren für Wochenendtour und Tagesausflug. Mit Straßennamen
hier direkt bestellen
Ulm Radkart
Ulm und Umgebung
ADFC-Regionalkarte
1:75.000
gedruckt auf reiß- und wetterfesten Papier
GPS-Track Download der Themenrouten und Tagentouren-Vorschläge
hier direkt bestellen
weitere Radbücher und Kartenmaterial finden Sie unter

Baltikum - Belgien - Dänemark - Deutschland - Flussradwege - Frankreich - Italien - Istrien - Luxemburg - Mountainbike - Niederlande - Osteuropa - Polen - Radfernwege - Schweiz - Spanien - Südtirol - Tschechien - Ungarn
Radkarten von Bikeline - Radwanderkarten von Bikeline
Radbücher & Radkarten aus dem BVA-Verlag
für Tagestouren: ADFC Regionalkarten - Radwanderkarten - Radausflugsführer - SpiraloBücher "Die schönsten Touren.."
für Ferntouren: ADFC-Radtourenkarten 1-27 - EuroVelo6-Radreisekarten - ADFCRadreiseführer&KompaktSpiralos - Quadratspiralos
unsere Buchempfehlung
Neuerscheinungen - bleiben Sie auf dem Laufenden
Neue Radkarten - bleiben Sie informiert
English Cycling Guides
Technik & Praxiswissen - Radbücher zur Reparatur, Technik, Räder
Radtraining
Unterkunft:

Hier könnte Ihre Hotel-Werbung stehen

Wir bieten interessante Konditionen

   
Sie sind Anbieter von Radreisen? Wir nehmen gern Ihr Angebot für Radreisen, Tagestouren oder Pauschalarrangements entgegen.
Kontakt: info@radurlaub.de
 
D Radwanderreise - Flüsse und Seen

Neckar-Radweg (Teil 1)
Von Villingen nach Marbach

Durch Schwaben schweifen: In sieben Ta­gen er­le­ben, wie aus dem klei­nen Bäch­lein Neckar ein rich­tig statt­li­cher Fluss wird. Es er­war­ten Sie malerisch-ver­träumte Land­schaf­ten, his­to­ri­sche Städte ...
 
D Radwanderreise - Flüsse und Seen

Neckar-Radweg (Teil 2)
Von Marbach nach Heidelberg

Flussgenuss und Fahrgnügen: In fünf Ta­gen von der Schil­ler­stadt Mar­bach ins welt­be­rühm­te Hei­del­berg. In mar­kan­ten Schlei­fen win­det sich der "Fluss der Dich­ter" ...
 
D Radwanderreise - Flüsse und Seen

Neckar-Radweg total
Von Villingen nach Heidelberg

Fahrradspaß im Übermaß: Rollen Sie in zehn ab­wechs­lungs­reichen Ta­gen vom Neckar-­Ursprung in das legendäre Heidelberg. Ent­lang der markanten Schleifen, oft überragt von Bur­gen und ...
 
D Rad & Schiff

Rhein & Neckar

8-tägige Streckenreise
Von Bad Wimpfen nach Koblenz
Ganz auf meiner Welle: Zwei Flüsse, ein Traum! Mit Rad und Schiff die grandiosen Fluss­land­schaf­ten an Rhein und Neckar er­kun­den. Lieb­liche Ab­schnit­te, steile Wein­ber­ge, char­mante Städte, rit­ter­liche Burgen...  auch als E-Bike Reise buchbar
Neckar sportiv
D Radsportreise  - 2018 neu im Programm 

Neckar-Radweg sportiv
Von Konstanz nach Heidelberg

Von Konstanz nach Heidelberg: Sportlich geht es am Neckar entlang. Einmal quer durch das das Bundesland Baden-Württemberg.
Geboten werden Ihnen auf dieser Reise diverse Kulturelle als auch Landschaftliche Höhepunkte. ...
 
 
Ulm:  Ulmer Münster mit dem höchssten Kirchturm der Welt
Blaustein: am Flüsschen Balu, Schloss Klingenstein
Blaubeuren: 515 m ü. NN, Blautopf, sehenswertes Benediktinerkloster 
Laichingen: 755 m ü. NN, Tiefenhöhle
Kirchheim unter Teck: Burg Teck, Städtisches Museum und Galerie im Kornhaus,  
Holzmaden: Urweltmuseum Hauff mit Dinopark und Cafeteria
Öffnungszeiten:
Ganzjährig Dienstag bis Sonntag 9.00 – 17.00 Uhr 
montags und an folgenden Feiertagen geschlossen:
24.12. | 25.12. | 31.12. | 01.01.
Sollte ein Feiertag auf einen Montag fallen, ist das Museum an diesem Tag geöffnet(ausgenommen 24. und 31. Dezember).
Wäschebeuren: Wäscherschloß der Staufer, Mai bis Oktober jeweils donnerstags bis sonntags sowie feiertags von 11. bis 17 Uhr
Lorch: Kloster Lorch it Falknerei
Schorndorf: Burgschloß Schorndorf
Waiblingen: hist. Altstadt, zahlreiche Fachwerkhäuser, altes Rathaus mit offenen Arkaden auf dem Marktplatz, Hochwachtturm am Zwinger aus dem Mittelalter, Wehrgang, Museum der Stadt Waibling 
Ludwigsburg: Residenzschloss (eine der größten Barockanlagen), Jagd- und Lustschloss Favorite, Seeschloss Monrepos, Ludwigsburger Torhäuser, die Teil der Stadtbefestigung waren, 2-türmige evang. Stadtkirche, kath. Dreieinigkeitskirche am Marktplatz, Park: blühende Barock mit Märchengarten, Favoritepark 
Marbach: Fußgängerzone in der gut erhaltenen Altstadt, Friedrich Schillers Geburtshaus, Schiller-National-Museum, Literaturmuseum der Moderne
Heilbronn:

Neckarschifffahrt, Anlegestelle Friedrich-Ebert-Brücke
Haus der Stadtgeschichte, Eichgasse 1 im Otto Rttenmaier Haus, Di 10-19 Uhr, Mi-So 10-17 Uhr
Kunsthalle Vogelmann, Allee 28, Di, Mi, Fr 11-17 Uhr, Do 11-19 Uhr, Sa, So und Feier 11-17 Uhr -klassische Moderne und zeitgenössische Kunst
Museum im Deutschhof, Deutschhofstr. 6, Di 10-19 Uhr, Mi-So, eier 10-17 Uhr
Experimenta Science Center, Kranenstr. 14, Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa, So und Feier 10-19 Uhr - Naturwissenschaft und Technik
Deutschordensmünster St. Peter und Paul, Kirchbrunnenstr. 8
Iilianskirche, Marktplatz, der Westturm ist Wahrzeichen der Stadt
Götzenturm, Allerheiligenstr., Götzenturmbrücke
Hafenmarktturm, Sülmerstr
Rathaus, Marktplatz, mit eindrucksvoller Freitreppe und Uhrengiebel von 1579/1580
Siebenröhrenbrunnen, Kiliansplatz
Freibäder

Neckarsulm: hist. Altstadt, Deutsches Zweirad- und NSU-Museum, Deutschordensschloss, Kath. Stadtpfarrkirche „St. Dionysius, Marktplatz mit Löwenbrunnen und Große Keller wo bis 1930 Wein gekeltert wurde 
Eberbach: Pulverturm, Ohrsbergturm, Blauer Hut, Thalheim'sche Haus, Hof, Haspelturm, Badhaus, Rosenturm, Michaelskirche, St. Johannes Nepomuk-Kirche, Sgraffito-Malereien, Burgruine Eberbach
Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg
Esslinger Straße 8
D-70182 Stuttgart
Tel. +49-711-23 85 80
Fax +49-711-23 85 89
E-Mail: info@tourismus-bw.de
http://www.tourismus-bw.de
Stuttgart Marketing GmbH
i-Punkt
Königstraße 1 A (direkt am Hauptbahnhof)
D- 70173 Stuttgart
Tel. +49 -(0) 711-2228-100 (Buchungsservice)
Tel. +49 -(0 )711-2228-111 (Kartenvorverkauf)
i-punkt@stuttgart-tourist.de
www.stuttgart-tourist.de
Öffnungszeiten: 09.00 - 20.00 Uhr  
Tourist-Information Ulm/Neu-Ulm
Münsterplatz 50 (Stadthaus Ulm)
D-89073 Ulm
Tel. +49-(0)731-161-2830
Fax +49-(0)731-161-1641
E-Mail: info@tourismus.ulm.de
www.tourismus.ulm.de 
Tourist Information Kirchheim unter Teck
Max-Eyth-Straße 15
D-73230 Kirchheim unter Teck
Tel. +49-(0)7021-3027
Fax +49-(0)7021-480538
E-Mail: Tourist@kirchheim-teck.de
www.kirchheim-teck.de
Tourist-Information Waiblingen (i-Punkt)
Scheuerngasse 4
D-71332 Waiblingen
Tel. +49-(0)7151 5001-155
Fax +49-(0)7151 5001-137
E-Mail: touristinfo@waiblingen.de
www.waiblingen.de
Tourismus & Events Ludwigsburg
Arsenalstraße 2
D-71638 Ludwigsburg
Tel. +49-(0)7141-910-2136
Fax +49-(0)7141-910-3490
E-Mail: tourismus@ludwigsburg.de
www.ludwigsburg.de 
Tourist-Information
Marktstraße 23
D-71672 Marbach am Neckar
Tel. +49-(0)7144-102-0
Fax +49-(0)7144-102-300
E-Mail: touristik@schillerstadt-marbach.de
www.schillerstadt-marbach.de
Heilbronn Marketing GmbH Tourist Information
Kaiserstr. 17
D-74072 Heilbronn
Tel. +49-(0)7131-56-2270
Fax +49-(0)7131-56-3349
E-Mail: info@heilbronn-marketing.de
www.heilbronn-tourist.de 
Tourist-Information Neckarsulm
Marktstraße 18
D-74172 Neckarsulm
Tel. +49-(0)7131-994-6007
Fax +49-(0)7131 994-1391
E-Mail: neckarsulm@HeilbronnerLand.de
www.neckarsulm.de
Gemeinde Zwingenberg/Neckar
Bürgermeisteramt
Alte Dorfstr. 8
D-69439 Zwingenberg
Tel. +49-(0)6263-45152
Fax +49-(0)6263-45153
E-Mail: info@gemeinde-zwingenberg.de
www.zwingenberg-neckar.de
Kultur-Tourismus-Stadtinformation
Leopoldsplatz 1
D-69412 Eberbach
Tel. +49-(0)6271-87-241 Kulturamt
Tel. +49-(0)6271-87-242 Tourist-Info
Fax 06271 87-254
E-Mail: tourismus@eberbach.de
www.eberbach.de
DB:
Banhöfe in Ulm, Blaubeuren und/oder Heidelberg für Start/Rückreise, das Neckartal wird vond er Bahn begleitet

 

 

 

Bildnachweise: Topfoto ©H.G. Schmitz, Angebote Pedalo Radreisen, U.Stüwe-Schmitz
www.radurlaub.de • Artusstr. 41 • D-40470 Düsseldorf • Tel. +49-(0)211-175 2964• Fax +49-(0)211-175 4458• E-Mail: info[at]radurlaub.de